Dienstreisekaskoversicherung

Stellen sie sich vor, sie schicken Ihren Mitarbeiter mit seinem eigenen Auto auf eine Dienstreise. Es passiert das Unvorhergesehene und er hat einen Unfall. Gott sei Dank ist er nicht verletzt. Aber sein Auto und das seines Unfallgegners sind beschädigt. Und jetzt ? Eigentlich bleibt Ihr Mitarbeiter auf den Kosten der Rückstufung in der Haftpflichtversicherung ( schlechterer Schadensfreiheitsrabatt) sitzen und wenn er keine Teil-oder Vollkaskoversicherung hat, bleibt er auf den Kosten der Reparatur auch sitzen. Und falls er Kaskoschutz hat bleiben die höheren Kosten der nächsten Jahr auch allein bei ihm hängen. Mindestens moralisch haben Sie jetzt ein Problem. Mit einer Dienstreisekaskoversicherung können Sie hier viele Probleme lösen. Sie trägt die Kosten der Höherstufung und eventuelle Eigenkosten auch.

Gerne berate ich Sie zu diesem Thema in Eibelstadt, Sommerhausen, Theilheim, Winterhausen, Ochsenfurt, Würzburg und natürlich gerne auch online.

Kontakt